Hersteller

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines, Geltungsbereich

(1) Für Verträge zwischen uns und unseren Kunden über die Lieferung von Waren, die der Kunde über unseren Webshop auf der Internetseite www.zuhause-alles-sicher.de bestellt, (nachfolgend Leistungen) gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB).
 
(2) Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur insoweit, als wir diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben. Diese AGB gelten insbesondere auch dann für Verträge mit unseren Kunden, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder abweichender Allgemeiner Geschäftsbedingungen des Kunden Leistungen vorbehaltlos erbringen. Eine vorbehaltlose Leistungserbringung durch uns stellt in diesem Fall keine ausdrückliche Zustimmung zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden dar.

2. Vertragsschluss

(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, seinerseits durch Aufgabe einer Bestellung ein verbindliches Angebot abzugeben.

(2) Durch Anklicken des Buttons "zahlungspflichtig bestellen" gibt der Kunde eine Bestellung über die in dem Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit Erhalt dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

(3) Der Kunde hat abweichend von Absatz (2) zudem die Möglichkeit, seine Bestellung bei uns telefonisch unter der Nummer 0461-58083500 oder per Fax unter der Nummer 0461-58083501 aufzugeben. Der Vertrag kommt in diesem Fall mit der Annahme dieser Bestellung und Übersendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail, per Fax oder per Post an den Kunden zustande. 

3. Kosten der Rücksendung

Im Falle der Ausübung eines Widerrufsrechts trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung der Ware.

4. Lieferung - Lieferzeitangaben

(1) Lieferungen sind nur an Lieferadressen in Deutschland, Österreich, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Dänemark, England, Spanien (nur Festland, ohne Inseln), Frankreich, Italien (nur Festland, ohne Inseln), Polen, Tschechien und Schweiz möglich. Kosten und Einzelheiten können unseren ergänzend geltenden Versandbedingungen entnommen werden.

(2) Wir beliefern Kunden so schnell wie möglich. Geht eine Bestellung an einem Werktag bei uns bis 14:00 Uhr ein und kommt ein Vertrag zustande, so wird die Ware noch am gleichen Werktag versandt, ansonsten am darauf folgenden Werktag.

(3) Sind wir aufgrund der nicht richtigen und/oder nicht rechtzeitigen Belieferung durch unsere Zulieferer gehindert, die vertraglich geschuldeten Leistungen gegenüber dem Kunden zu erbringen, so sind wir berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, sofern ein solches Leistungshindernis nicht durch uns zu vertreten ist. Gleiches gilt in Fällen von unvorhersehbaren Betriebsstörungen etwa durch höhere Gewalt, Streik, Aussperrungen oder unvermeidbaren Rohstoffmangel. Im Falle des Eintritts eines solchen Leistungshindernisses wird der Kunde unverzüglich von uns informiert und diesem ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorgeschlagen. Soweit wir in diesem Fall vom Vertrag zurücktreten wollen, werden wir unser Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, werden wir diesem die bereits erbrachte Gegenleistung unverzüglich zurückerstatten.

5. Zahlung

(1) Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

(2) Zahlungen sind möglich per Vorkasse, oder PayPal Expresskaufabwicklung.

(3) Im Falle des gewährten Bankeinzugs per Lastschrift (SEPA-Lastschrift) ist der Betrag zu dem von uns mitgeteilten Termin fällig. Zur Erleichterung des Zahlungsverkehrs wird die grundsätzlich 14-tägige Frist für die Information vor Einzug einer fälligen Zahlung auf einen Tag vor Belastung verkürzt. Wir sind in der Wahl der Art der Übermittlung der Vorabinformation im Rahmen der gesetzlichen Anforderungen frei; diese kann z. B. als Teil der Rechnung oder auch mit anderen Schriftstücken zusammen und für mehrere Lastschrifteinzüge im Voraus erfolgen. Der Kunde versichert, alle notwendigen Schritte zu unternehmen, um den pünktlichen Zahlungseingang bei uns sicherzustellen.

(4) Hinsichtlich der Folgen eines Zahlungsverzuges des Kunden gelten die gesetzlichen Regelungen.

(5) Der Kunde ist zur Aufrechnung nur berechtigt, soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind.

(6) Der Kunde ist zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

6. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus der Geschäftsverbindung unser Eigentum.

7. Gewährleistung

Im Falle von Mängeln gelten für die Gewährleistungsansprüche des Kunden die gesetzlichen Regelungen.

8. Kundendienst

Für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen ist unser Kundendienst von Montag - Donnerstag von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr und am Freitag von 07:30 Uhr bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 0461 - 58 08 3500 sowie per E-Mail unter info@zuhause-alles-sicher.de oder über unser Kontaktformular erreichbar.

9. Haftung
 
(1) Wir haften in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit durch uns oder einen unserer Vertreter oder Erfüllungsgehilfen sowie bei einer schuldhaft verursachten Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit nach den gesetzlichen Bestimmungen. Im Übrigen haften wir nur nach dem Produkthaftungsgesetz wegen der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten oder soweit wir den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit des Liefergegenstandes übernommen haben. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig sind. Der Schadensersatzanspruch für die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist jedoch auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt, soweit nicht zugleich ein anderer der in Satz  1 oder Satz 2 aufgeführten Fälle gegeben ist.

(2) Die Regelungen in Absatz (1) gelten für alle Schadensersatzansprüche (insbesondere für Schadensersatz neben der Leistung und Schadensersatz statt der Leistung), und zwar gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere wegen Mängeln, der Verletzung von Pflichten aus dem Schuldverhältnis oder aus unerlaubter Handlung. Sie gelten auch für den Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

10. Rechtswahl, Gerichtsstand

Auf das Rechtsverhältnis zwischen uns und dem Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) Anwendung.

Falls der Kunde Kaufmann ist, ist Flensburg alleiniger Gerichtsstand für sämtliche sich aus oder im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten.


Stand: Februar  2016

Kontakt

Wir beraten Sie gerne!

0461 -
58 08 3500

Mo. - Do.
7.30 - 17.00 Uhr

Fr.
7.30 - 14.00 Uhr

Kontaktformular
&nsbp;